Sommerfest 2017

Hallo Red Knights MC Freunde! Wir dürfen euch Phillip vorstellen! Für ihn werden wir am 01.07.2017 im Sammelzentrum Tobelbad Spenden sammeln! 

Hallo meine Lieben!
Mein Name ist Phillip, ich bin 24 Jahre alt und aufgrund einer Medikamentenvergiftung im Dezember 2011 ins Wachkoma gefallen.
Meine genaue Krankheit nennt sich "Apallisches Syndrom" (Verhärtete Gehirnrinde). Nach einer 45 minütigen Reanimation, wurde ich mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen und dort ins künstliche Koma versetzt. Nach mehreren versuchten Aufwachphasen wurde ich stabil und konnte endlich in die Intensiv-Reha - in die Sigmund-Freud-Klinik in Graz - überstellt werden. Dort verbrachte ich 2 Monate.
Danach wurde ich, dank der Hilfe einer sehr guten Freundin meiner Mutter, in die Albert-Schweitzer-Klinik in Graz auf die Wachkoma-Station verlegt. Diese Station nannte ich von März 2012 bis März 2014 mein Zuhause. 

Mit Hilfe der Therapeuten und der Hartnäckigkeit meiner Mama konnte ich mir wieder ein Stück Lebensqualität aneignen. Am 10. März 2014 konnte mir ein Reha Aufenthalt in Judendorf-Straßengel ermöglicht werden. Dort konnte ich 8 Wochen lang neue Kommunikationstechniken und Bewegungen erlernen. Nach dieser Reha überließ mir meine Mama die Entscheidung, wieder zurück in die Klinik oder nach Hause zu gehen. Ich entschied mich natürlich für mein Zuhause. Meine Mama hatte alle Hände voll zu tun, um unser Zuhause so umzugestalten, dass sie mich angemessen betreuen kann. Leider mussten wir im letzten Jahr durch die Scheidung meiner Mama in eine Wohnung ziehen. Da sie mich seither zu Hause betreuen muss, hat sie kaum ein Einkommen und wir kommen nur schwer über die Runden. Sie muss mich täglich aus und ins Bett heben, was natürlich sehr schwierig für sie ist, da ich 1,90 m groß und auch etwas korpulent bin. Mit der Hilfe eines Decken-Lifts würde es für sie viel einfacher sein, mich zu betreuen.Ich bedanke mich recht herzlich, dass ihr euch die Zeit genommen habt und euch meine Geschichte durchgelesen habt. Ich freue mich, euch am 01.07.2017 beim Red Knights MC Sommerfest persönlich kennen zu lernen und möchte mich schon jetzt für eure Spenden bedanken!

Liebe Grüsse, euer Phillip

Sommerfest 2016

Am 20. August 2016 veranstalteten die Mitglieder der „Red Knights MC Chapter Austria II“ ein Sommerfest zugunsten der 27-jährigen Tina aus Graz. Aus bisher noch unerklärlichen Gründen, trat bei Tina im letzten Jahr ein rapide voranschreitender Muskelschwund auf. Ihre Hoffnungen legt die junge Grazerin in ein neurologisches Forschungszentrum in Berlin, wofür die Kosten jedoch selbst getragen werden müssen.

In den frühen Morgenstunden traf sich der Motorradclub mit zahlreichen befreundeten „Red Knights“, „Blue Knights“ (vergleichbarer Motorradclub bestehend aus Polizisten) und weiteren Motorradclubs aus ganz Mitteleuropa und starteten zu einer gemeinsame Ausfahrt durch die Weststeiermark.

Im Anschluss daran, wurde beim Sammelzentrum der Gemeinde Tobelbad-Haselsdorf das Sommerfest bei guter Stimmung, herzlicher Musik und ausgezeichneter Verpflegung gemeinsam begangen. Zahlreiche Attraktionen, wie die Stuntvorführungen von Motorrad Stuntrider Christian Halbwachs, Taxifahrten mit einem Rallyeauto des ABST Rallye Teams, Hupfburg, Gewinnspiel und imposante Motorräder rundeten das Programm dieser Veranstaltungen ab.

Nach Auszählung der gesammelten Spenden und dem Erlös des Losverkaufs, konnte President Martin Buresch um 17:00 Uhr einen Scheck über  1.200,- Euro an den Vater von Tina übergeben.

Da zum Zeitpunkt der Übergabe die Veranstaltung noch lange nicht vorbei war – und die Spendenfreude der Besucher ungebrochen war, sowie die Einnahmen der Rallye-Taxifahrten ebenso den „Red Knights“ zur Verfügung gestellt wurden – konnte der Betrag letzten Endes noch auf  2.000,- Euro aufgestockt werden. President Martin Buresch überreichte am nächsten Tag den „neuen“ Scheck an Tina persönlich, welche diesen, sichtlich erfreut, gerne entgegennahm.

Im Namen aller Kameraden ein herzliches Danke an „unseren“ „Red Knights MC Chapter Austria II“ unter President Martin Buresch für die Organisation dieses Events und an alle Teilnehmer und Sponsoren für die großzügige Unterstützung der jungen Tina. Von dieser Stelle wünschen die Red Knights der lieben Tina, dass ihr diese Unterstützung weiterhilft und sie möglichst bald wieder gesund wird. Diesen herzlichen Wünschen schließt sich der LFV gerne an!

 

Text: OLM Ing. Christian Kirchberger, Abschnittspressebeauftragter BFVGU Abschnitt V

Charity Ride 2015

Am 10.10.2015 wurden beim Charity Ride des Red Knights MC Chapter Austria II Spenden für verunfallte bzw. verunglückt Feuerwehrkameraden und Innen bzw. für dessen Familien gesammelt. Die gesamten eingenommenen Spenden, in der Höhe von 750€, würden an den Hilfsschatz des Landesfeuerweheverbandes Steiermark überreicht.

Schreibfehler vorbehalten